Mit Gabionen den Garten gestalten

Gestaltung mit Gabionen

Die Gestaltung mit Gabionen ermöglicht in einem Garten ganz neue Möglichkeiten. Denn fence-1517478_6401die Gabionen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten und –gebiete. So sind bei der Gestaltung mit Gabionen unter anderem der Bau von Zäunen und Sichtschutzwänden möglich. Aber auch viele weitere Kreationen sind dank der vielfältigen Gestaltung mit Gabionen denkbar, zum Beispiel als moderne Kunst, als Gestellte für Hochbeete, als Absicherung von Hängen und vielem mehr.

Was sind Gabionen überhaupt?

Um einen wirklich guten Info-Überblick zum Thema Gabionen zu erhalten, empfiehlt es sich die Seite Gabionen Markt zu besuchen. Dort gibt es jede Menge Gabionen Infos. Das Wort Gabione stammt ursprünglich aus dem Italienischen. Ins Deutsche übersetzt bedeutet es „großer Käfig“. Und genau das ist es auch. Denn Gabionen sind Drahtkörbe aus Edelstahl, die im Rahmen der Gestaltung mit Gabionen in den meisten Fällen mit Steinen gefüllt werden. Aber auch andere Materialien wie Holz sind theoretisch denkbar, bieten aber eben nicht die lange haltenden und robusten Eigenschaften der Steine.

Gerade in den letzten Jahren erfreuen sich Gabionen aufgrund der vielen Möglichkeiten der Gestaltung mit Gabionen auch in Deutschland großer Beliebtheit. Auch hierzulande sind sie meist unter dem Namen Gabione verbreitet. Alternative Namen sind Gitterkörbe, Schüttkörbe oder Steinkörbe.

Zaun und Sichtschutz Gestaltung mit Gabionen

Gabionen sind gerade zur Gestaltung mit Gabionen von Zäunen und Sichtschutzwänden prädestiniert. So ist dieses auch eines der am weitesten verbreiteten Einsatzgebiete von Gabionen bei der Garten Gestaltung mit Gabionen. Durch die Gestaltung mit Gabionen der Grundstücksgrenze mit den schicken Drahtkörben können Sie ideal Ihr Revier abstecken und Ihre Grundstücksgrenze markieren.

Je nach Höhe der Zaun Gestaltung mit Gabionen dienen sie so als einfacher Zaun oder auch als hohe Sichtschutzwand, um die neugierigen Blicke der Nachbarn oder Passanten auszusperren und seine Ruhe im eigenen Garten zu haben. Denn nicht nur Blicke halten hohe Gabionenwände als Zaun-Gestaltung mit Gabionen ab, sondern auch den Lärm von Nachbargrundstücken oder der anliegenden Straße.

Dabei haben der Bau und die Gestaltung mit Gabionen eines Zaunes viele Vorteile. Denn im Gegensatz zu Zäunen aus Holz benötigen sie keinerlei Pflege durch regelmäßige Anstrichen. Und sie müssen auch nicht regelmäßig geschnitten oder gegossen werden, wie es bei einer Hecke im Vergleich zur Gestaltung mit Gabionen der Fall ist.

Weitere Möglichkeiten der Gestaltung mit Gabionen

Das war es aber natürlich noch lange nicht an den Möglichkeiten der Gestaltung mit Gabionen. Denn nicht nur die Blicke von außen auf den eigenen Garten können mit einer Garten Gestaltung mit Gabionen verhindert werden, sondern auch der Anblick von unschönen Stellen im Garten wie dem Stellplatz für die Mülltonnen oder einem Komposthaufen können Ihnen durch die richtige Gestaltung mit Gabionen erspart bleiben.

Zudem kann die Gestaltung mit Gabionen bei Grundstücken am Hang sehr viel Sinn machen. So können die Drahtkörbe nicht nur zum Absichern von Hängen genutzt werden, sondern auch als Stützmauern zum Anlegen von Terrassen und Stufen im Gelände.

So können Sie auch an einem Grundstück mit Hanglage waagerechte Ebenen anlegen, die Ihnen mehr Möglichkeiten zum Anpflanzen von Bäumen, Büschen und Blumen sowie der Nutzung des Gartens als Spielwiese oder Liegefläche zum Sonnenbaden bieten. Zudem können auch beim Bau und der Gestaltung mit Gabionen von Terrassen die Drahtkörbe eine große Hilfe sein.

Dieser Beitrag wurde unter Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.